Martinszug

Jedes Jahr veranstaltet die Schulpflegschaft der Karlschule einen Martinszug. Schon Wochen vorher werden in den Klassen die Laternen gebastelt und die Feier auf dem Hof vorbereitet.

 

Beim geselligen Beisammensein mit Glühwein, Brezeln und Grillwurst ist Gelegenheit zum Kennenlernen und Austausch der Eltern untereinander.

 

Der Zug, angeführt von St. Martin auf seinem Pferd, zieht von der Karlschule über die Brücke über die Wege zur Zeche Carl. Vor dem Maschinenhaus teilt der Reiter seinen Mantel mit dem Bettler.

 

Die musikalische Begleitung übernehmen die Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums.

 

Bei der Rückkehr erwartet alle das traditionelle Martinsfeuer.

Auch in diesem Jahr gab es wieder viele viele Mütter, die mitgeholfen haben unsere schönen Laternen zu basteln. Das war richtig toll! Uns hat das viel Spaß gemacht und wir haben uns über die Unterstützung sehr gefreut. Und die Kinder haben das sehr genossen.

Stellvertretend für die vielen Helfer dieses Mal Bilder aus der Fuchsklasse.